iXS Cup #3 Rittershausen – Rückblick


 iXS Downhill Cup #3
Rittershausen 01.-03.08.2008

Endlich war es wieder soweit, das Ritterssausen in Rittershausen stand an. Der DH Event am See ist auf jedenfall immer ein Highlight im Kalender.

Vorneweg nehmen kann ich schonmal, dass auch dieses Jahr der Wettergott mitspielte und wir von spiegelglatten Wurzelpassagen verschohnt blieben. Ein paar Änderungen gab es auf der Strecke, hauptsächlich gute.

Also Bus und Autos gepackt und Freitags morgens gings ab nach Rittershausen.


Fr, 1. August 2008

Da so mancher Arbeitgeber an dem Wochenende seine Schäfchen als unverzichtbar einstufte, konnte der Bus erst am späten Nachmittag und nach einigen Stauerlebnissen einlaufen.
Moritz und ich hatten die Volvette schon um 12 Uhr auf dem späteren Expostand platziert und konnten uns gaanz chillig, smuff anziehen und die Räder mondieren (ohne Woschtsähl). Dann waren auch schon der Gangi plus Burnz da, die ebenfalls im Stau steckten.

Das Shutteln ging los und die erste Abfahrt wurde bewältigt. Der Start hatte sich etwas verändert. Es gab weder den Wiesesprung noch den Wiesenslalom aus dem letzten Jahres. Nach dem Start gings gleich ab in den Wald und auch gleich wieder raus um sich an einem Double oder auch Tripe zu versuchen. Mit einem flachen Jump gings dann wieder zurück in den Wald auf die altbekannte Strecke.
Dann das Wiesentretstück, nachdem man wieder in den Wald kommt. Dort gab es einen neuen fetteren Double der einige Rider gekostet hat. Leider auch Sam Hille. Gute Besserung von hier aus, hoffe es geht alles wieder ASAP in Ordnung.
Die Busstops waren wie üblich. Das Roadgap hat man etwas modifiziert und der ein oder andere Baum muste dran glauben. Dann das Steilstück das im Trockenen richtig fun macht, der Drop und die Anfahrt auf THE SWAN. Das war mal das Matschloch. Daraus ist jetzt ein kleiner Teich geworden mit verbessertem Absprung und einen kleinen Schwan. Echt geil das Teil. Na ja also bei schönen Wetter haben wir uns dann solangsam in Racestimmung gebracht, hat mega fun gemacht.

Unten ist dann auch der Tonako und Carlozos eingetroffen. Nach dem Training wurde unter Anleitung des CubeMasters Mr. O der Cube aufgebaut. Immer mehr Soulies waren zu sehen. Ragdoll und ein alter Souli Dirk Neuses aus dem Chapter Merzig waren am Start. Auch Sam Hille, MC Thueringer und Oli K. waren am vor Ort. Kitti, Lutzi und Litschi waren extra gekommen um die gute Atmosphaere zu geniessen. Die Walz aus da Palz hatte auch seine Rückkehr angekündigt. Dome live und in Farbe. Bevor wir dann ins Bettchen gingen gabs noch ein Mega Steak. Moritz nächtigte im Cube das da garnix schiefging.

SA, 02. August 2008

Heute mittag steigt wie üblich der Seeding Run und man konnte erkennen das Rittershausen sich ganz schön gefüllt hat. Auf 500 Teilnehmer war das Rennen begrenzt worden aber auf der Strecke war das kein Problem. Wirkliche Staus gab es nur selten. Also gings Heute ganz konkret ans Sektionstraining. Erstmal muste man seinen Pfichttrainingslauf abwickeln. Aber dann…

Für mich war klar das THE Swan ein muss ist. Da ich mit dem Steilstück eingentlich ganz gut klar kam war die Anfahrt gesichert. Mit ausreichend Speed hab ich es mir  gegeben. Chickenway mit 100 und mehr Zuschauer muss wenn möglich vermieden werden. Aber wie so oft, nachdem ich Freitags auf dem letzten Run mit Hilfe von Moritz 2 mal drüber bin, war es auch Heute kein Problem mehr. Year richtig omtlich gings do ab. Jetzt fehlte mir eigentlich nur noch das Roadgap. Es ist zwar etwas entschärft worden und die 4-5 Sekunden die man dort auf der Strecke läßt tun auch weh aber der Leidensdruck war nicht gross genug. Vielleicht hätte ich mich schon Freitags damit beschäftigen sollen.

So endlich war es soweit der Seeding Run. Ich hab mir ganz fest vorgenommen mich im Seeding Run auf meine Ideallinie zu konzentrieren und nicht Spontan noch andere Entscheidungen zu treffen. Das hat auch sau gut geklapt, nur hatte ich vergessen die Handbremse aufzumachen und bin viel zu chillig durchgerollt. 3:17 na merci. Da muss Morgen noch einiges gehen.
Am Bus wurde dann noch ordentlich der Bräter in Aktion gebracht und nach einer Chillzigarrenrunde auf dem Balkonia lagen wir schon um 22:30 im Bett. Der Wecker stand auf 7 Uhr 😮

SO, 03. August 2008

Oh leck 7 Uhr, garnicht so schlimm nach 9 Stunden Schlaf geht das sogar. Also nix wie ab in die Rüstung. In der Turnhalle haben wir noch den Frühstücksservice genossen und ab gings. Die letzten 2 oder 3 Trainingsabfahren abspulen um die letzten Sekündchen noch zu erarbeiten.

11:57 ich bin dran :O. Mein Ziel war, es MUSS unter 3:10 gehen. Also mal ein bisschem mehr reintreten Herr Präsi…
Lief ganz gut. Nach den Busstopps wär noch bissle was gegangen. Mich ärgert immer noch das Roadgap, aber was solls. Es lief echt gut und im Ziel konnt ich eine 3:02 lesen. Immerhin 15 Sekunden verbessert. Na geht doch. Und 5 Minuten konnt ich mich auf dem 3ten Platz behaupten 😀
Eigentlich ganz zufrieden konnt ich mich nun den anderen Soulis zuwenden. Tonako kam gleich mit 2:55, not bad und Burnz setzt noch einen drauf 2:50. So sinn se de Masters. Ragdoll schaft es auch ins Ziel. Dirk N. muss sich schon am Start mit einem Plattfuss geschlagen geben. Ich sag jetzt mal nicht welche Marke er aufgezogen hatte.
Ok jetzt der Gangi. Leck mich an der Cap, der geht schon richtig gut ab. Leider machten das andere auch. So einfach kann man keinen ersten Platz wiederholen, aber für aufs Treppchen hats mal locker gereicht 😀 So kann es weitergehen.
Dann die Lizenzer, Moritz styled am Raodgap und Victor S. auf der ganzen Strecke mit High Speed. Der ging ganz schön ab, was ihm den 14 Platz mit 2:30 in der Elite einbrachte.

Alles in allem gute Ergebenisse und super viel Fun. Rittersausen ist einfach ein muss.

Jetzt gehts bald auf die DM bevor wir in Steinach in die 4te iXS Runde gehen. Nochmal Gute Besserung an Sammi !!!!

Aloha MAUI 😀

Mehr Bilder gibt es in unserer Galerie!


Support:

# Gangamam and Dad
# Jörn und Franny
# Carloz
# Dome
# Kitti
# Luci
# Litschi und Rusty

Ergebnisse:

 

Seeding

Platz

 Finale

Platz

Junior Free

 

 

 

 

GANGI Fabio

 02:44.197

5

 02:38.857

 3

LINNEMANN Jonas

 02:49.051

 12

 02:42.341

 8

Masters Free

 

 

 

 

BURNIKEL Holger

 02:54.576

 12

 02:50.961

 13

TONAK Ralph

 02:57.605

 17

 02:55.428

 21

MEIER Georg

 03:17.853

 36

 03:02.902

 28

NEUSES Dirk

 03:21.281

 37

 DNF

 Plattfuss

HOEFFEL Patrick

 03:48.777

 50

 03:28.336

 43

Junior Lizenz

 

 

 

 

THÜRINGER Tobias

 02:51.779

 18

 02:51.422

 19

Elite

 

 

 

 

Seboldt Victor

 02:36.101

 24

 02:30.927

 14

STRÖER Moritz

 02:41.643

 40

 02:40.908

 51

Kunz Oliver

 02:52.638

 58

 02:48.522

 57


Schreibe einen Kommentar