Wintertraining 12/13 #2 // 16.12.2012

Nachdem der Schnee in der letzten Woche das Saarland überzogen hatte, wählten wir für das zweite Training eine andere Location als die geplante.

Die Strecke sollte auch bei wideren Bedingungen gut zu fahren sein was keiner ahnen konnte ist, dass nach dem Schnee der Dauerregen mit 7-9 Grad kommen würde. Der Regen hielt auch am Tag des Trainings weiter an und machte nur kurze Pausen.
Die Zeitmessung wurde in einer Wanderhütte sichergestellt, die auch als Fahrerlager diente. Die sonst traillastige Strecke wurde durch den Regen anspruchsvoller als erwartet…

WC02_05

Während der obere Teil noch „recht griffig“ war, wurde es im unteren Stück recht „tricky“. Oftmals ist man einfach nur in einer Spur gefahren. das Verlassen dieser war fatal.

Bei den Junioren wurde Dominik Jost erster vor Tim Wagner. Auf drei fuhr Pascal Röder… Die Mädels fuhren zu zweit, Mitch auf eins, Anja auf zwei.
Die größte Klasse der Masters platzierten sich wie folgt. Drei Ditsch, zwei mit 0,6 Sekunden Vorsprung ging an den „Präsi“ Maui. Eins ging an mich (Mr. O) 🙂
In den zwei Men-Klassen „Normal“ und „Schnell“ reichte die Anzahl der Fahrer jeweils gerade für die ersten drei Plätze. Bei den „Normalos“ gab Jannik wieder mächtig Gas und fuhr auf Eins. Zwei für Ben und Drei für Herr Winter. Die „Schnellen“ waren langsamer als Jannik bei den „Normalen“ aber dort fuhr Fabio schneller als Luca. Pi überzeugt mit einer schnellen Zeit auf Platz drei.

WC02_06

Im Großen und Ganzen hat das Biken bei diesen Bedingungen doch Spaß gemacht. Das bestätigt auch die Anzahl der 18 Soulrider, die am Start waren.

Gruß Mr.O

>> zu den Ergebnissen
>> zur Motivation bei schlechten Bodenverhältnissen

WC02_07


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar